Riederstein

In der Max-Josef-Str. 13 (VHS Gebäude) 

geöffnet von 07.00 - 16.00 Uhr

Beginn

Am 1. Februar 2008 eröffnete die Kinderkrippe im Reisberger Hof in Tegernsee erstmalig ihre Türen. Ermöglicht wurde das Projekt nach zwei jähriger Vorbereitungszeit, dank den Bürgermeistern von Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth, die gemeinsam mit den Stadt- und Gemeinderäten das Projekt von Anfang an gefördert und unterstützt haben. Besonders zu erwähnen ist auch der Verein "Glückskinder", der uns mit einer großen Spende die komplette Erstausstattung finanziert hat. Ein Dank geht aber auch an die vielen Menschen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen und dieses wichtige Projekt unterstützt haben.
Mit solchen Menschen und so einer Gemeinde braucht man sich keine Sorgen um die Zukunft unserer Gesellschaft und unserer Kirche zu machen! Gott sei Dank!

   

Einrichtung

Die Leitung der Einrichtung hat die Erzieherin Frau Tina Weber. Träger ist die Kirchengemeinde, die auch die Gesamtverwantwortung inne hat. Ein vom Kirchenvorstand eingesetzter eigener Krippenausschuss berät und entscheidet alle wesentliche Belange, wie z.B. finanzielle Anschaffungen. 

Die Gebühren für die Krippe haben wir bewusst niedrig gehalten: Jeder soll sich eine Betreuung für sein Kind leisten können. Im Namen vieler Eltern sind wir sehr dankbar für die zahlreichen Spenden, die uns so eine Haltung ermöglicht.
Für unsere Krippe haben wir im Reisberger Hof mit gut 100qm  Räumlichkeiten optimale Bedingungen gefunden. Die Stadt Tegernsee hat uns hierbei sehr großzügig unterstützt.
Im Eingangsbereich is die Garderrobe untergebracht, von dort zweigt das Kinderbad ab. Der Gruppenraum besteht aus zwei mit offenem Durchbruch verbundenen Räumen.  Er ist eingerichtet mit einer Küchenzeile, Brotzeittischen, einer Puppenecke sowie einer Bau- und Bücherecke. Neben der Erwachsenentoilette befindet sich die die Wickelecke.
Zusätzlich verfügt die Krippe über vier kleinere Räume: Einer wird als Büro genutzt, ein weiterer als Schlafraum. Außerdem gibt es einen Sinnesraum, der mit Kuschelecke und Bewegungsbausteinen ausgestattet ist. Dieser Raum bietet den Kindern die Möglichkeit, sich zurückzuziehen oder sich bei schlechtem Wetter auszutoben und Höhlen zu bauen.
Das pädagogische Personal nützt den Raum für Kleingruppenbeschäftigungen wie Fantasiereisen, Entspannungsübungen, Rhythmikangeboten oder ähnliches.
Über den Sinnesraum gelangt man in unsere Kreativwerkstatt. Dort können die Kinder nach Lust und Laune schneiden, malen, kleben, klecksen und basteln.

Zur Anlage gehört auch ein großer Garten, der einlädt draußen zu toben und zu spielen.

Öffnungszeiten/Tagesablauf

Die Öffnungszeiten und den Tagesablauf der Krippe finden sie unter dem Punkt Information.