Liebe Gemeinde,

Wir sind für Sie da!

Unsere Kirchen sind 24 Stunden geöffnet. Sie können unter Beachtung der üblichen Hygieneregeln jederzeit zu Besinnung und Gebet hineingehen.

Für unsere Sonntagsgottesdienste werden wir jede Woche ein Video mit einer etwa 15 minütigen Andacht unter "Gottesdienste" auf unsere Internetseite stellen. Klicken Sie hier auf den Link bzw. das Wort "Sonntagsgottesdienste".

 In den Kirchen selbst werden diese Andachten immer am Samstag und Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr als Dauerschleife zu hören sein, so dass Sie auch ohne Internet in der Kirche teilhaben können. Der Predigttext kann heruntergeladen werden, aber gerne schicken wir Ihnen auch den aktuellen Predigttext per Post oder Mail zu. Es handelt sich nicht um inhaltlich und medial perfekt aufbereitete Gottesdienste. Es geht um ein Zeichen!

 

Unter strengen Auflagen ist es wieder erlaubt, miteinander Gottesdienste zu feiern. Der Kirchenvorstand hat beschlossen, hier vorsichtig zu sein und bis einschließlich 24.5., Sonntag nach Christi Himmelfahrt, die Gottesdienste in der Form der letzten Wochen als Video im Internet, als Audioschleife in den Kirchen und als Ausdruck zu gestalten. Den ersten Gottesdienst, den wir wieder miteinander in der Kirche feiern wollen, ist der Pfingstsonntag am 31. Mai. Danach finden Gottesdienste wieder jeden Sonntag um 10.15 Uhr in unserer Auferstehungskirche in Rottach-Egern statt – mit den jeweiligen Predigern, die im Gemeindebrief abgedruckt sind.

Da wir die Bedenken vieler Gemeindeglieder verstehen, feiern wir aus Raumgründen im Moment nur in Rottach-Egern und werden diese Gottesdienste zusätzlich zum einen live im Internet streamen und danach auch wieder als Video zur Verfügung stellen. Auch die ausgedruckte Version wird es weiterhin geben, so dass jede und jeder nach seinen persönlichen Bedürfnissen teilnehmen kann. Wenn Sie hier etwas benötigen, melden Sie sich bitte bei uns unter 08022-4430 bzw. unter pfarramt.tegernsee@elkb.de

Für Gespräche – persönlich oder telefonisch – stehe ich auch weiterhin gerne zur Verfügung. Wenn ich unter 08022-4713 nicht sofort erreichbar bin, sprechen Sie mir bitte eine Nachricht auf, ich melde mich bei Ihnen.

Sollten Sie praktische Hilfen beim Einkaufen benötigen, rufen Sie bitte unsere Nachbarschaftshilfe unter 08022-706563 an. Für die sog. Risikogruppe haben wir auch Masken, die wir bei Bedarf gerne zusenden.

 

Wir koordinieren Ihre Anfragen und Wünsche. Wir kümmern uns um Helfer.

 

Wir haben 3 Hauptamtliche und 1 Ehrenamtliche in der Leitung, dazu ein großes Netz von Ehrenamtlichen, mit der wir auch in der aktuellen Krise für Sie tätig sind. Da die Nachbarschaftshilfe von allen Kommunen und Kirchen im ganzen Tegernseer Tal getragen wird, gibt es ein flächendeckendes Netzwerk und eine enge Verzahnung aller Einrichtungen, so dass ein schneller Einsatz in allen Bereichen möglich ist.

 

Wenn Sie Hilfe benötigen: Der Schwerpunkt liegt derzeit auf Einkaufshilfen, die anderen Bereichen helfen wir in besonderen Härtefällen aber auch. Dazu gehört natürlich auch, wenn Verpflegung über einen gastronomischen Betrieb organisiert werden soll.

 

Wenn Sie helfen wollen: Wir arbeiten eng mit dem Gesundheitsamt und den staatlichen Behörden zusammen. Als Beispiele: Alle unsere Helfer sind versichert (z.B. für Einkaufsfahrten) und bekommen die entsprechenden hygienischen Einweisungen (z.B. kontaktloses Einkaufen und bezahlen…). Wer in der Kinderbetreuung aktiv sein will, braucht Erfahrung und ein polizeiliches Führungszeugnis. Zum Schutz aller Beteiligten stehen sie unter Schweigepflicht etc. Wir freuen uns über jede helfende Hand!

 

Für Vereine und Organisationen: Es ist phantastisch, dass so viele mithelfen. Hilfreich ist, wenn die jeweiligen Leiter und Vorsitzenden sich mit einer entsprechenden Helferliste bei uns melden. Wenn es dann Bedarf gibt, können wir hierauf schnell und unkompliziert zurückgreifen, ohne dass es Parallelstrukturen gibt.

 

 

Bitte melden Sie sich, wir sind gerne für Sie da!

 

Bleiben Sie behütet und gesund, ich freue mich auf die nächsten persönlichen Begegnungen mit Ihnen.

Auch im Namen des Kirchenvorstands wünsche ich alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Herzliche Grüße, Ihr Pfarrer

Dr. Martin Weber